Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-Ausb

Hier gibt es aktuelle Notizen und Meldungen rund um das-montessori-forum.
Dies ist auch der Platz, an dem Du Fragen, Themen oder Verbesserungsvorschläge anbringen kannst.
Britta

Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-Ausb

Beitragvon Britta » So 4. Nov 2012, 20:30

Liebe Montessoripädagogen/innen und die es noch werden wollen!

Ich habe mir vorgenommen eine Ausbildung zur Montessoripädagogin/Spielgruppenleiterin zu machen.

Ich selbst bin aus Oberösterreich und würde diese Ausbildung im Ausmaß von "184 Trainingseinheiten" gerne am WIFI Linz machen, habe eine Ausbildung zur KiGa-, Hort-, und Krabbelstubenhelferin.

Nun hätte ich doch einige Fragen die mir hier vielleicht beantwortet werden können.

Die erste grundlegende Frage die ich mir nun stelle ist: - Was bringts? - Natürlich bringt es MICH in meiner Entwicklung weiter und natürlich mache ich es aufgrund des Wissens und der Praktiken die ich mir aneignen kann.

Trotzdem frage ich mich:

- Welche Möglichkeiten habe ich mit der oben genannten Ausbildung?

- Wird diese Ausbildung, die am WIFI angeboten wird, überhaupt gerne gesehen und anerkannt?

- Habe ich bessere Chancen in einen Kindergarten zu kommen?

- Gibt es die Möglichkeit "normale" Kindergartengruppen zu leiten? (Wie es Pädagogen/innen tun?)

- Ist es möglich mit dieser Ausbildung in Schulen (VS bzw Grundschulen) zu arbeiten?

- Kann ich mit jener Ausbildung nur in Montessori-Einrichtungen "punkten"?

- Gibt es in Oberösterreich Montessori-Einrichtungen bzw. Einrichtungen in denen Montessoripädagogik angeboten wird? (Ich finde keine?)


Ich habe noch einige Monate Zeit mir das zu "überlegen", nur strebe ich dieses Ziel schon sehr lange an und möchte davon nicht abweichen. Trotzdem muss ich es mir aber gut überlegen, da man ja natürlich auch an die (finanzielle) Zukunft denkt, und natürlich auch an die Ausbildungskosten in Höhe von 2000€ die für eine junge Frau mit Wohnung nicht unbedingt wenig sind.

Ich bin mir sicher, mir fallen noch einige Fragen ein, nur belasse ich es mal bei den oben genannten und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.

Ich wünsche noch einen schönen und angenehmen Sonntagabend! :)

Liebe Grüße,

Britta

Anzeige:


Benutzeravatar
Corinna
Administratorin
Beiträge: 70
Registriert: Do 24. Dez 2009, 02:17

Re: Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-

Beitragvon Corinna » Mo 5. Nov 2012, 09:08

Liebe Britta,
leider kenne ich mich kaum mit der Ausbildung in Österreich aus. Weiß aber, dass es auch einen Montessori-Kurs in Wien gibt und dieser gut besucht wird.
Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden, der sich besser auskennt...?
die für mich schwerwiegendsten Argumente hast du schon genannt... Du wirst in hohem Maße über dein eigenes Verständnis von Erziehung nachdenken und es immer wieder neu ausrichten...Du wirst auf Grund einer zusätzlichen Qualifikation im Sinne von "Sie hat über den eigenen Tellerrand geschaut" ein höheres Ansehen bei Vorstellungsgesprächen erfahren...
Nur zwei Aspekte... :)

Drücke dir die Daumen, dass du noch viel positives Feedback deine Entscheidung betreffend bekommst! Ich gebe es dir schon jetzt...

Einen guten Wochenstart wünscht Corinna!

Gast

Re: Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-

Beitragvon Gast » Mo 5. Nov 2012, 20:27

Hi Corinna!
Vielen lieben Dank für deine rasche Antwort! :)

Ja ich weiß, in Wien und Tirol gibt es solche Ausbildungen. Diese sind aber deutlich länger, haben mehr Einheiten und werden direkt vom "Montessori-Zentrum" angeboten (so weit ich das verstanden habe), und kosten auch noch mal einiges mehr.

Ich würde mich sehr freuen, sollten sich hier vielleicht noch die einen oder anderen finden, die mir vielleicht noch ein bisschen weiterhelfen können. :)


Liebe Grüße,
Britta

christine75
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 21:04

Re: Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-

Beitragvon christine75 » Sa 24. Nov 2012, 21:18

Trotzdem frage ich mich:

- Welche Möglichkeiten habe ich mit der oben genannten Ausbildung?

- Wird diese Ausbildung, die am WIFI angeboten wird, überhaupt gerne gesehen und anerkannt?

- Habe ich bessere Chancen in einen Kindergarten zu kommen? Eine Arbeit in einem Kiga ist sicherlich möglich, jedoch nur als Hilfskraft..und selbst da werden sie wohl eine Zusatzausbildung verlangen, eine Gruppenleitung ist nicht möglich, dafür ist die BAKIP notwendig

- Gibt es die Möglichkeit "normale" Kindergartengruppen zu leiten? (Wie es Pädagogen/innen tun?) Im öffentlichen Bereich sicherlich nicht, eine private Kindergruppe wohl eher, aber auch hier ist für eine Leitung einer Gruppe wohl noch mehr an "Qualifikation" bzw. "Ausbildung" notwendig

- Ist es möglich mit dieser Ausbildung in Schulen (VS bzw Grundschulen) zu arbeiten? Nein

- Kann ich mit jener Ausbildung nur in Montessori-Einrichtungen "punkten"?Ja

- Gibt es in Oberösterreich Montessori-Einrichtungen bzw. Einrichtungen in denen Montessoripädagogik angeboten wird? (Ich finde keine?)


Schau dir mal die Seite vom Montessori Verband in OÖ an - eine weitere Möglichkeit der Ausbildung

http://www.montessori-oberoesterreich.at/

gruß christine

hasenfels1
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 22:20

Re: Dipl. Montessoripädagogin und Spielgruppenleiterin WIFI-

Beitragvon hasenfels1 » Sa 24. Nov 2012, 21:29

Ich kenne mich mit den Bestimmungen in Österreich nicht aus. Aber in BRD wäre es so, dass du auch in Montessori-Schulen als Co-Lehrkraft (ergänzend zum Lehrer) arbeiten könntest.

Anzeige:



Zurück zu „Montessori-Pädadogik für Lehrer, Erzieher und Eltern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast